Tischtennisclub Wehr e.V.

 

Landesliga:  TTC Laufenburg I  – TTC Wehr I  5:9  am 26.11.2016

Gegen die direkten Konkurrenten im Abstiegskampf sollte man punkten. In dieser Liga mit Sicherheit keine leichte Angelegenheit, wohl aber eine Notwendigkeit.
Die Partie lief ganz schlecht an. Mirco / Ralf hatten gegen das starke Doppel 1 der Gastgeber keine Siegchance. Das Eingangsdoppel von Andre / Carsten war einer der Pflichtpunkte. Dieser kam auch – allerdings ganz knapp nach Abwehr von fünf Matchbällen. Aus der erhofften Führung nach den Doppeln wurde nichts. Etwas überraschend unterlagen Dirk / Manuel relativ deutlich.
Andre konnte in drei hart umkämpften Sätzen für den Ausgleich sorgen. Überraschend dann die erste Führung. Carsten, dem zuvor in unzähligen Trainingsspielen nicht einmal ein Satzgewinn gegen Bernhard Bürgin gelang, konnte diesen mit 3:0 bezwingen. Die taktisch gute Leistung und das gegen einen so starken Gegner notwendige Glück waren wichtige Faktoren bei diesem Sieg.
In der Mitte konnte die Führung ausgebaut werden. Mirco setzte seinen Lauf aus den letzten Spielen fort und gewann 3:1. Dann das erste Spiel, in dem der wohl entscheidende Faktor für den Gesamtsieg zu Tage getreten ist: Kampfgeist und die feste Überzeugung das Spiel gewinnen zu werden. Dirk bekam im ersten Satz einen Abschuss, bei dem ihm nur ein einziger Punkt gelang. Die folgenden vier Sätze waren alle eng umkämpft. Am Ende siegte Dirk knapp nach Abwehr von Matchbällen.
Im hinteren Paarkreuz zwei weitere Siege. Ralf konnte sich nach schwachem erstem Satz deutlich steigern und gewann am Ende klar mit 3:1.
Manuel, wohl von Dirk inspiriert, gewann ebenfalls mit 3:2. Dabei musste er die ersten beiden Sätze deutlich abgeben. Eine Leistungsexplosion ab dem dritten Satz sorgte für die tolle 7:2 Führung.
Vorne zeigten die Gastgeber, dass sie den Willen und die Klasse haben dagegen zu halten. Zwei berechtigte 0:3 Niederlagen von Andre und Carsten ließen die Gastgeber auf 4:7 heranrücken.
Auch Mirco musste eine 0:3 Niederlage quittieren. Parallel dazu lag Dirk mit 0:2 zurück. Die Partie war am Kippen. Doch Dirk arbeitete sich in das Match zurück und konnte es letztendlich mit seinem vorbildlichen Kampfgeist drehen.
Ralfs harte Angriffsbälle waren die Grundlage für seinen verdienten Sieg und der Schlusspunkt dieses Spiels.
Ein wichtiger Erfolg im Kampf um den Klassenerhalt. Wir wissen, dass die Partie auch andersherum hätte ausgehen können. Wenn wir weiterhin so kämpfen und an uns glauben, ist die „Mission Klassenerhalt“ für unser Team entgegen der Prognosen machbar.

line 

Landesliga: TTC Wehr I – SV Nollingen I  9:1  am 20.11.2016

Nach der Niederlage bei Schlusslicht Denzlingen in der Vorwoche wäre eine leichte Verunsicherung nachvollziehbar gewesen. Zudem ließ das 8:8 der Gäste gegen die hoch eingeschätzten Suggentaler am Vorabend weitere Zweifel an einem möglichen Sieg aufkommen. Was dann kam, hatte so keiner erwartet.
Die Doppel liefen noch entsprechend der Erwartungen. Andre / Carsten gewannen klar, während Mirco / Ralf sich knapp geschlagen geben mussten. Das wichtige Ziel mit einer Führung aus den Doppeln zu kommen, realisierten Dirk / Manuel durch eine überzeugende kämpferische Leistung.
Was in den Einzeln folgte, hatte so selbst die größten Optimisten nicht auf der Rechnung. Der klare Sieg von Andre kam nicht unerwartet. Dann konnte Carsten überraschend gegen seinen Angstgegner mit einem knappen Sieg nachlegen. Ebenso knapp der Erfolg von Mirco.
Es folgten zwei glatte Siege von Dirk und Ralf. Manuel hatte etwas mehr zu kämpfen, aber auch er konnte sein Spiel nach Hause bringen.
Es war Andre vorbehalten den letzten Zähler einzuspielen. Ein glatter 3:0 Sieg brachte den Siegpunkt und zwei weitere Zähler im Kampf um den Klassenerhalt.
Dieser tolle Erfolg darf gefeiert werden, ausruhen ist aber nicht angesagt. Dies hat die Niederlage in der Vorwoche gezeigt.

line 

Landesliga: SV Eichsel II – TTC Wehr I 9:2  am 05.11.2016

Das Ergebnis hört sich klarer an, als der Spielverlauf war. Es gab kein Einzel, in dem ein Erfolg unerreichbar schien. Dennoch waren die Gastgeber aus Eichsel eben fast immer den entscheidenden Tick stärker.
So blieb es bei den zwei Punkten durch das Doppel Andre / Carsten und einen Einzelerfolg von Andre.
Nachdem nun zwei der Favoriten zuletzt unsere Gegner waren, kommen nun Mannschaften auf Augenhöhe. Zunächst in Denzlingen und dann im Heimspiel gegen die Mannschaft aus Nollingen. Hier gilt es mit konzentrierten Leistungen weitere Punkte gegen den Abstieg zu sammeln. Schwer – aber machbar!

line 

Landesliga: TTC Wehr I – TTV Auggen II  7:9  am 30.10.2016

Gelang in der Vorwoche noch ein knapper 9:7 Erfolg, so musste man sich dieses Mal knapp geschlagen geben.
Nach den Doppeln stand eine erfreuliche 2:1 Führung. Mirco / Ralf konnten wieder das Doppel 1 der Gegner besiegen und Dirk / Manuel sorgten für die Führung. Leider mussten Andre / Carsten den Gegnern gratulieren.
Das bislang so überzeugende vordere Paarkreuz ging im ersten Durchgang leer aus. Nachdem auch die Mitte nicht punkten konnte, stand es 2:5. Im hinteren Paarkreuz dann zwei wichtige Siege von Ralf und Manuel. Anschließend konnte Andre sogar ausgleichen. Zwei Niederlagen von Carsten und Mirco konnten Dirk und Ralf kontern. Leider verloren anschließend sowohl Manuel als auch Andre/Carsten jeweils im 5. Satz.
Der Sieg der Gäste war gewiss nicht unverdient, trotzdem hätte die gute Leistung mit etwas Glück auch zu einem Punkt führen können.

line 

Kreisklasse B: TTC Wehr III – TTC  Haagen  9:7   am 22.10.2016

Wir konnten komplett antreten, dennoch rechneten wir im Vorfeld nicht unbedingt mit einem Punktgewinn gegen den Tabellenführer.  Wir starteten auch gleich mit zwei verlorenen Doppeln und auch Thomas verlor anschließend sein Einzel, so dass wir schon zu Beginn mit 1:3 zurück lagen.
Dann folgte ein tolles Match von Hubi, der kämpferisch knapp im 5. Satz mit 11:8 gewann. Weitere überragende  Spiele von Sven und Monika folgten mit jeweils einem Sieg im 4. Satz. Philipp konnte dann anschließend sein erstes Spiel in dieser Runde gewinnen. Weitere  Punkte folgten dann durch Thomas, der sein zweites Einzel in 4 Sätzen gewann. Unser heute unschlagbares  mittl. Paarkreuz mit Monika und Sven lieferten weitere zwei Punkte. Mit einem Zwischenstand von 8:5 ging es in die letzten zwei Einzel. Leider war es heute nicht Elke´s Tag und sie verlor auch das zweite Einzel, auch Philipp konnte nicht den ersehnten Punkt zum Sieg beisteuern. So musste das Abschlussdoppel entscheiden.  Thomas und Elke gaben lediglich knapp den 3. Satz ab und gewannen dann doch relativ sicher in 4. Sätzen das Doppel.  Die Freude war riesig, denn mit so einem Ergebnis hätte niemand auch nur annähernd gerechnet.

line 

Landesliga: TTC Wehr I – ASV Freiburg St. Georgen  9:7  am 22.10.2016

Nach dem Aufstieg war klar. In dieser Saison gibt es nur schwere und sehr schwere Spiele. Will man die Klasse halten, so muss man gegen den Mitaufsteiger aus Freiburg St. Georgen punkten.
Ziel war es erneut mit einer Führung aus den Doppeln zu kommen. Dies gelang optimal: Andre und Carsten hatten das Doppel 2 der Gegner klar im Griff. Erfreulich, dass wie schon in der Vorwoche Mirco und Ralf das Doppel 1 der Gäste niederhalten konnten. Als auch noch Dirk und Manuel nachlegten war der optimale Start geglückt: 3:0!
Das Andre nachlegen würde stand durchaus auf der Rechnung. Bei seinem glatten 3:0 Sieg ließ er zu keinem Zeitpunkt einen Zweifel aufkommen, wer den Tisch als Sieger verlassen würde. Als Carsten nach hartem Kampf und nach Abwehr von 4 Matchbällen den stärksten Spieler der Liga niederringen konnte, stand es 5:0 – da konnte doch nichts mehr schief gehen?!
Leider lief es in der Mitte nicht gut. Beide Spiele wurden abgegeben, wobei Dirk einen guten Kampf lieferte. Das sollte man immer erwarten dürfen.
Im hinteren Paarkreuz eine Punkteteilung. Manuel verlor in einem Spiel mit guten Ballwechseln, während Ralf mit druckvollen Angriffsbällen einen wichtigen Sieg einfahren konnte.
Auch vorne wurden die Punkte geteilt. Andre musste zwar seine erste Saisonniederlage hinnehmen, doch Carsten konnte seine gute Form nutzen um die 7:4 Führung zu erzielen.
In der Mitte kämpfte Mirco im Gegensatz zum ersten Spiel sehr gut und zeigte auch tolle Ballwechsel. Das wurde mit dem knappen 3:2 Sieg belohnt. Dirk verlor parallel knapp im 5. Satz.
Als hinten beide Spiele verloren gingen musste das Schlussdoppel für die Entscheidung sorgen. Schade, dass Manuel sich für seine gute Leistung nicht mit einem Sieg belohnen konnte.
Nach anfänglichen Schwierigkeiten konnten Andre und Carsten am Ende sicher das 4. Doppel an diesem Tag gewinnen. Dadurch waren die zwei so wichtigen Punkte gesichert.
Das kommende Spiel gegen den Mitfavoriten aus Auggen kann nun beruhigt angegangen werden. Zwar sind wir klarer Außenseiter, aber kampflos werden die Punkte nicht abgegeben.

line 

1. Jugendrangliste am 16.10.2016

Zur ersten Jugendrangliste in Schopfheim konnten wir 11 Teilnehmerinnen und Teilnehmer melden. In Anbetracht der Tatsache, dass bei der letztjährigen Turnierserie fünf Teilnehmer die Farben des TTC Wehr vertraten, eine sehr erfreuliche Tendenz, die unsere kontinuierlichen Erfolge in der Jugendarbeit dokumentiert.
Bei dieser Turnierserie werden die Jugendlichen nach ihrer Spielstärke in 13 Gruppen zu 8 – 10 Spielern eingeteilt. Eine gute Möglichkeit in zahlreichen Spielen Wettkampferfahrung zu sammeln.
Einige erfreuliche Ergebnisse waren auch dabei. So konnte Niklas in der 3. Gruppe einen guten 4. Rang erreichen. Tobias wurde in Gruppe sechs 3. und kann somit bei der nächsten Rangliste in Gruppe 5 starten.
Insgesamt ebenfalls positiv zu bewerten ist, dass jeder unserer Starter mindestens zwei Siege einspielen konnte.

line 

Bezirksliga Schüler: TTC Laufenburg I – TTC Wehr I  7:3  am 15.10.2016

Das Spiel in Laufenburg ging 7:3 verloren. Es war dennoch ein erfreulicher Auftritt unserer Schülermannschaft. Alle spielten motiviert und mit etwas Glück wäre ein Unentschieden im Bereich des Möglichen gewesen.
Unglücklich der Auftakt als Henry und Dominique das Doppel unnötig abgaben und der gut spielende Luca knapp mit 2:3 unterlag.
Die Punkte wurden eingespielt von Henry, der zweimal siegreich blieb und von Dominique, der ein Einzel für sich entscheiden konnte.
Schade war, dass Luca trotz sehr ansprechender Leistung leider kein Spiel gewinnen konnte.
Mit dieser Leistung sollte es gegen weniger starke Gegner zu Punkten reichen.

line 

Landesliga: TTC Wehr I – TuS Teningen I  9:2  am 16.10.2016

Es gibt Tage das läuft es!
Im Vorfeld hofften wir auf einen Punkt gegen die gut gestarteten Teninger. Deren 9:3 Sieg gegen Nollingen am Vorabend sorgte für den nötigen Respekt.
Die Doppel waren hart umkämpft: Einzig der Sieg von Mirco und Ralf war ungefährdet. Mit einer tollen Leistung siegte sie gegen das gegnerische Spitzendoppel souverän mit 3:0. Andre und Carsten konnten in der Verlängerung des 5. Satzes die 2:0 Führung realisieren. Schade, dass Dirk und Manuel mit dem knappsten aller Ergebnisse das 2:1 zulassen mussten.
Vorne spielten Andre und Carsten stark auf und konnten die Führung auf 4:1 ausbauen. Als dann noch Mirco und Dirk nachlegten, sah es richtig gut aus. Eine 6:1 Führung übertraf alle Erwartungen.
Ralf spielte im hinteren Paarkreuz gut auf, musste jedoch den zweiten Punkt der Gäste zulassen, obwohl er sich schon Matchbälle erspielt hatte. Paarkreuzkollege Manuel sprang in die Bresche und stellte den alten Abstand wieder her.
Das vordere Paarkreuz mit Andre und Carsten wollte an diesem Tag nichts anbrennen lassen. Mit zwei schön herausgespielten Siegen sicherten sie den in dieser Höhe nie erwarteten Sieg.
Wirkliches Highlight dieses gelungenen Nachmittags war der selbstgemachte Eierlikör, den Ralf zu seinem Einstand mitgebracht hatte.
Nun gilt es am kommenden Samstag gegen den Mitaufsteiger aus Freiburg die Leistung zu bestätigen. Eine schwere aber durchaus lösbare Aufgabe.

line 

Bezirksliga: TTC Wehr I – TSV Kandern 8:8  am 10.04.2016

Wir mussten ohne unser vorderes Paarkreuz antreten. Andre war verhindert und Carsten mit Sohn Henry in Rastatt bei der südbadischen Endrangliste U12.
Wie so oft in dieser Runde konnten wir auf spielstarken und erfolgreichen Ersatz zurückgreifen.
Ungewohntes Bild nach den Doppeln: der TTC lag 1:2 zurück, da nur Dirk und Manuel ihr Spiel gewinnen konnten.
Der Rückstand hatte nach dem Spielen im vorderen Paarkreuz Bestand. Dirk konnte sein Spiel einfahren, während Manuel die Meisterfeier vom Vorabend noch in den Knochen steckte.
Nachdem Mirco und Knoppi in der Mitte beide Spiele abgeben mussten sah es noch schlechter aus: 2:5
Hans-Peter gewann gewohnt zuverlässig, während Heiko das 3:6 zulassen musste.
Als Manuel auch in seinem zweiten Einzel nicht zu gewohnter Form fand, sah es beim 3:7 Zwischenstand aus, als ob zum Abschluss die zweite Saisonniederlage hingenommen werden müsste.
Doch dann holte der Meister zum Gegenschlag aus: zunächst Dirk mit einem schönen 3:1 Erfolg zum 4:7. Dann folgten vier knappe 5-Satz-Siege in Folge durch Mirco, Knoppi, Hans-Peter und Heiko. Der Meister führte mit 8:7.
Leider ging das Schlussdoppel im Entscheidungssatz verloren, so dass am Ende ein versöhnliches 8:8 auf der Anzeigetafel stand.
Mit deutlichem Abstand zum Tabellenzweiten aus Schopfheim verabschiedet sich der TTC Wehr aus der Bezirksliga und greift kommende Saison wieder in der Landesliga an.

line 

Bezirksliga: TTC Wehr I – ESV Weil II  I9:4  am 09.04.2016

Am vorletzten Spieltag traten wir nochmals komplett an. Während es in der Vorrunde gegen die Weiler die einzige Saisonniederlage gab, konnten wir diesmal souverän Revanche nehmen und das Spiel mit 9:4 gewinnen.
Wieder einmal kamen wir gut aus den Doppeln. Alle drei Partien wurden durch Andre / Carsten, Manuel / Dirk sowie Mirco / Knoppi gewonnen.
Vorne dann eine Punkteteilung. Während Andre ganz glatt mit 3:0 siegreich blieb, kämpfte Carsten in einem sehenswerten Spiel über 5 Sätze. Am Ende musste er seinem starken Gegner zum verdienten Sieg gratulieren.
Auch in der Mitte wurden die Punkte geteilt. Dirk unterlag wie zuvor Carsten in 5 Sätzen, während Manuel sein Spiel einfahren konnte.
Mirco und Knoppi schraubten den Spielstand durch zwei ungefährdete Siege auf 7:2.
Vorne wie im ersten Durchgang eine Punkteteilung. Andre unterlag diesmal, während Carsten sein Spiel wegen Aufgabe des Gegners geschenkt bekam.
Manuel konnte nicht an seine tollen Leistungen während der Runde anknüpfen und musste den 4. Punkt des Gegners zulassen. Da Dirk parallel gewann spielte dies keine Rolle und die Meisterfeier, zu der die erste Mannschaft eingeladen hatte konnte starten.
Höhepunkt der Meisterfeier war Elkes Kuchen – Danke Elke
Meisterkuchen

line 

Bezirksliga: TTC Grenzach-Wyhlen I  - TTC Wehr I  2:9  am 02.04.2016

Es fehlten noch zwei Punkte zur Meisterschaft. Ernsthafte Zweifel diese beim punktlosen Tabellenletzten einzufahren hatte niemand – zurecht! Alle drei Doppel von Manuel / Dirk, Carsten / Stefan und Mirco / Knoppi kamen zu Beginn, wobei Mirco und Knoppi einen 0:2 Rückstand aufholen mussten. Vorne eine Punkteteilung. Carsten hatte keinerlei Mühe seine Partei einzufahren, während Manuel gegen die starke Nummer 1 der Gastgeber zwar 2:0 nach Sätzen führte, dann aber die Partie noch abgeben musste. Was folgte waren vier ungefährdete Siege von Dirk, Mirco, Knoppi und Stephan, was zum klaren 8:1 Zwischenstand reichte. Carsten musste dann seinem wirklich gut spielenden Gegner gratulieren, was kein Problem war, denn parallel konnte Manuel den Meisterschaftsmatchball verwandeln. Eine starke Runde aller Akteure hat dazu geführt, dass zwei Spieltage vor Saisonende die Meisterschaft perfekt ist. Am kommenden Wochenende mit dem Doppelspieltag gegen Weil und Kandern steht nun die Meisterfeier an. Die erste Mannschaft lädt deshalb alle Freunde des TTC Wehr zu Pasta und Getränken in die Seebodenhalle ein. Spielbeginn am Samstag gegen Weil ist um 18:00 Uhr, gegen Kandern geht es am Sonntag um 11:00 Uhr los.

line 

Bezirksliga: FC Bad Säckingen I – TTC Wehr I  4:9  am 10.03.2016

Nach der Gala gegen den Tabellenzweiten galt es im Derby in Bad Säckingen zwei der noch vier fehlenden Punkte für die Meisterschaft zu sammeln.
Die Gastgeber spielten keineswegs wie ein Team, das auf einem Abstiegsplatz steht. Das zeigte sich bereits in den Doppeln. Während Carsten und Hans-Peter nach Stotterstart das gegnerische Doppel 1 bezwingen konnten, gelang es Manuel und Dirk parallel nicht für ein beruhigendes 2:0 zu sorgen. Das wir dennoch mit einer Führung aus den Doppeln kamen lag an Mirco und Knoppi. Nach gutem Spiel konnten sie einen 3:2 Erfolg feiern.
Vorne dann zwei Punkte zur 4:1 Führung. Während Manuel in drei knappen Sätzen Sieger blieb, musste Carsten mal wieder über die volle Distanz gehen. Wie in der gesamten Rückrunde konnte er auch diesmal den Entscheidungssatz für sich entscheiden, was zu einem 5:1 Zwischenstand führte.
Mirco und Dirk bauten mit feinen Leistungen die Führung auf ein standesgemäßes 7:1 aus. Doch die Bad Säckinger steckten nicht auf und schlugen im hinteren Paarkreuz in zwei knappen Partien zurück. Hans-Peter und Knoppi mussten gratulieren.
Vorne eine Punkteteilung. Carsten spielte stark auf und ließ seinem Gegner nicht den Hauch einer Chance. Leider hatte Manuel nicht seinen besten Tag und musste seinem gut spielenden Gegenüber gratulieren.
In der Mitte kamen dann die beiden noch benötigten Punkte zum Sieg. Mirco mit sehr starkem ruhigen Spiel und Dirk mit dem ihn immer auszeichnenden Kampfgeist machten den Sack zu. Durch diesen 9:4 Erfolg, stehen die Chancen gut, im folgenden Spiel gegen den abgeschlagenen Tabellenletzten aus Grenzach die Meisterschaft einzutüten.

line 

Bezirksliga: TTC Wehr I – TTC Schopfheim / Fahrnau I  9:1  am 28.02.2016

Der Tabellenführer gegen den Tabellenzweiten – das Topspiel. Alles war angerichtet für einen spannenden Kampf um die Meisterschaft. Die Gäste zauberten sogar „Altstar“ Stefan Bühler in die Halle und traten zu siebt an. Aber auch wir konnten in Bestbesetzung mit Andre in das Spiel gehen.
Die Schopfheimer meldeten eine etwas überraschende Doppelaufstellung. Den besseren Start aber hatten wir. Unser Doppel 1 bestehend aus Andre und Carsten stotterte ab und an, gewann aber dennoch mit 3:1. Parallel hielten Manuel und Dirk das Doppel 1 der Gäste nieder und sorgten für das 2:0. Leider konnten Mirco und Knoppi nicht nachlegen und unterlagen im 5. Satz, so dass es nach den Doppeln 2:1 für uns stand.
Vorne konnte Andre sich durch eine konzentrierte Leistung gegen den reaktivierten Stefan Bühler durchsetzen. Carsten zeigte gegen den starken Jens Kraus eine extrem konzentrierte Leistung. Er gab nie auf, steigerte sich immer weiter und konnte, wie in der Vorwoche, einen 3:7 Rückstand im 5. Satz noch umbiegen um knapp zu gewinnen. Andre mit Stefan
Manuel spielte parallel ebenfalls 5 Sätze und konnte sich den entscheidenden Satz dann klar sichern. Dirk stellte sich taktisch gut um und bog einen 1:2 Satzrückstand zum dritten 3:2 Erfolg in Folge um. Eine nicht erwartete 6:1 Führung stand nun auf dem Spielstandsanzeiger.
Doch es kam noch besser. Sowohl Mirco als auch Knoppi schraubten mit 3:0 Erfolgen die Führung auf 8:1. Beide zeigten dabei richtig gute Leistungen.
Andre war es vorbehalten in einem sehr schönen Spiel den „Deckel drauf zu machen“ und für den in dieser Höhe nie erwarteten 9:1 Endstand zu sorgen.
Bei nun 5 Punkten Vorsprung auf Schopfheim und einem grandiosen Spielverhältnis ist es nicht arrogant zu sagen: Die Meisterschaft ist entschieden, auch wenn rechnerisch noch nicht alles unter Dach und Fach ist. Aber: theoretisch könnte Darmstadt auch noch die Bayern abfangen.
Nachdem Andre kommendes Jahr, soweit beruflich möglich, alle Spiele mitmachen wird, sind wir bereit uns der Herausforderung Landesliga zu stellen.

line 

Bezirksliga: TTC Lörrach I – TTC Wehr I  3:9  am 27.02.2016

Ziel beim Spiel in Lörrach, war es sich durch einen Sieg einen „Matchball“ für das folgende Spiel am nächsten Tag gegen im Topspiel gegen Schopfheim zu erarbeiten.
Den Grundstein für dieses Ziel konnte bereits in den Doppeln gelegt werden. Während Manuel und Dirk ihre „Pflicht“ als Doppel 1 erfüllten und den ersten Punkt einspielten, konnten Carsten und Hans-Peter das gegnerische Doppel 1 niederhalten und auf 2:0 erhöhen. Durch eine spielerisch feine Leistung sorgten Mirco und Knoppi durch einen glatten Sieg für den optimalen Start.
Vorne dann eine Punkteteilung. Manuel, der keinen Sahne-Tag erwischt hatte musste nach gewonnenem ersten Satz das Spiel noch abgeben. Parallel konnte Carsten seine ansteigende Form bestätigen und auf 4:1 erhöhen.
In der Mitte dann ein Doppelschlag. Mirco zeigte eine gute Leistung und siegte verdient. Dirk kam nur kurz aus dem Tritt um sich dann wieder zu steigern und am Ende klar zu gewinnen: 6:1
„Man of the match“ war Hans-Peter mit einer Gala-Vorstellung. Ganze 10 Punkte gab er ab – in drei Sätzen! Knoppi ließ im lautesten Spiel des Abends den 2. Punkt der Gastgeber zu. Dadurch stand es 7:2.
Carsten konnte mit konzentriertem Spiel auch sein 2. Einzel gewinnen und auf 8:2 erhöhen. Manuel fand auch im zweiten Einzel nicht zu seiner Topform dieser Runde und unterlag, womit es 8:3 stand.
Dirk setzte den Schlusspunkt. Er war zunächst 0:2 hinten und wer ihn nicht kennt, hätte nicht mehr viel auf ihn gesetzt. Doch durch unbändigen Kampfgeist fand er immer besser uns Spiel und drehte den Rückstand zu einem 3:2.
Der überzeugende 9:3 Erfolg in Lörrach bringt somit den erhofften Matchball gegen den TTC Schopfheim / Fahrnau.

line 

Bezirksliga: TTC Karsau I - TTC Wehr I  1:9  am 20.02.2016

Das Ziel war dem Spiel klar. Mit einem Sieg wollten wir den 3-Punkte-Abstand auf unsere Verfolger aus Schopfheim wahren. Das es am Ende so deutlich gelingen sollte, war nicht zu erwarten. Die Gastgeber aus Karsau konnten nicht komplett antreten. Aber auch wir mussten auf Andre verzichten.
Wieder starteten wir mit einer 2:1 Führung in den Doppeln. Dirk und Manuel erstmals als Doppel 1 nominiert konnten ihre Aufgabe souverän lösen. Das erfahrene Doppel 2 bestehend aus Carsten und Hans-Peter hatte zwar mehr Mühe, konnte am Ende aber auch mit 3:1 gewinnen. Wieder einmal mussten wir dann das Doppel 3 abgeben.
Vorne folgte ein ganz glattes 3:0 von Carsten ehe Manuel nach gutem Spiel gegen die starke Nummer 1 der Gastgeber auf 4:1 erhöhen konnte.
Mirco und Dirk spielten beide gut und konnten folgerichtig die Führung auf 6:1 ausbauen. Zwei weitere Siege von Knoppi und unserem zuverlässigen Ersatzmann Hans-Peter ließen die Führung auf 8:1 anwachsen.
Dann zum Abschluss ein spannendes Spiel, das Carsten mit 3:2 für sich entscheiden konnte. Dabei holte er im 2. Satz ein 2:10 auf und im Entscheidungssatz lag er ebenfalls bereits mit 3:7 zurück. Wäre dieses gutklassige Spiel verloren gegangen wäre der klare Sieg nicht gefährdet gewesen. Denn parallel machte Manuel mit einem klaren Sieg vorsorglich den Sack zu.

line 

Kreislasse B: SV BW Murg - TTC Wehr III  9:7  am 13.02.2016

In stömendem Regen kamen wir in Oberhof gegen unseren nächsten Gegner Murg an, da ihre Halle aufgrund von Flüchtlingsarbeit belegt war. Nach dem Warmspielen startete die Partie um 18:00 Uhr. Die ersten Gefragten waren im Doppel 1 Elke und Thomas, im Doppel 2 Hans und Manfred. Letzteren hatten im Gegner Doppel den Ex-Wehrer Antonio „Nino“ Ragusa zu schlagen. Nach einem starken ersten Satz gingen sie mit 1:0 in Führung, mussten sich aber danach 3 Sätze geschlagen geben. Ähnlich erging es dem Elke/ Thomas Doppel. Auch hier verloren wir leider nach erstem Satzgewinn mit 1:3. Es war also an unserem Doppel 3 Hans und Philipp den Rückstand zu reduzieren. Hier war jeder Satz spannend, jedoch brach Hans des öfteren die Gesetze der Physik und brachte nicht-konterbare Bälle. So konnten wir hier das Spiel in einem spannenden Fünften zu unseren Gunsten entscheiden. Nicht ganz auf der Höhe schien Philipp zu sein, dem der Schlafmangel nach 2 durchzechten Nächten doch anzumerken war. Stand nach den Doppeln 1:2.
Es ging in die erste Einzel Runde und es hieß Nino gegen Mämpf und Murg Nr. 2 Imhof gegen Thomas. Mämpf spielte auf höchstem „Weltnivöö“ und Nino konnte des Öfteren nur den Bällen hinterher schauen (Sieg 3:0). Auch Thomas bewegte sich sehr zum Erstaunen aller relativ schnell (Man bedenke: Es ist immerhin Thomas) und gewann nach nur einem Satzverlust mit 3:1.
In der Mitte hatten wir leider weniger Glück, besonders was Netzroller und Kantenbälle anging. So mussten wir leider nach einigen „Des gibt’s doch nicht“ und „Sorry“ beide Spiele gegen die Gunsten von Elke und Hans mit 0:3 abgeben.
Hans wurde gut gefordert und es ging in den fünften Satz, welchen er leider trotz bärenstarkem Spiel verlor. Philipp schien immer noch nicht richtig wach, konnte sich aber seinen Sieg nach einem Satzverlust sichern (Red-Bull Spenden sind jederzeit gewünscht und toleriert).
Stand nach der ersten Runde: 4:5
Wieder durften Mämpf und Thomas ran. Diesmal musste Thomas gegen Nino, Mämpf gegen Imhof. Trotz gutem Spiel machte Letzterer klar, dass er hier nicht ohne einen Einzel Sieg gehen wollte und Mämpf musste sich geschlagen geben. Spannend wurde es bei Thomas, der sich in einem gutem Spiel im Fünften durchsetzen konnte (Er bewegte sich wie eine Gazelle, oder wie auch immer dieses Tier mit den großen Ohren und dem Rüssel heißt).
Elke und Hans mussten sich diesmal gegen die starke Mitte der Gegner behaupten. Beide hatten sehr gute Bälle, unterlagen aber wieder nach sehr sehr SEHR engen Sätzen und wieder unglücklichen gegnerischen Kanten und Netzbällen( Zitat Elke: „** **** ****** ********“(Zensur aufgrund von Jugendschutz)).
Es lag also wieder an Philipp und Hans, Gott sei Dank ist die Schnarchnase Philipp im letzten Spiel aufgewacht und konnte nach einem sehr ordentlichem und gutem Spiel mit 3:1 gewinnen. Auch Hans teilte ordentlich aus un ließ seinem Gegner keine Chance und siegte mit einem souveränen 3:0.
Stand 7:8. Also ab ins Schlussdoppel. Leider schien hier die Luft raus zu sein und wir unterlagen mit 7:9, jedoch mit einigen guten Spielen.

line 

Bezirksliga:  TTC Wehr - TTC Schopfheim/Fahrnau II  9:1  am 13.02.2016

Nach dem ausgeglichenen Spiel in der Vorrunde, dass wir mit 9:6 gewinnen konnten, waren wir gewarnt vor der unberechenbaren jungen Mannschaft aus dem Nachbarort. Diese konnten sich zur Rückrunde zusätzlich noch mit einer neuen Nummer 1 verstärken.
Nachdem Andre kurzfristig absagen musste und Manuels Einsatz wegen Krankheit auf der Kippe stand, sind die Hoffnungen auf eine Wiederholung des Vorrundenerfolgs nicht gerade gestiegen. Dass am Ende ein auf dem Papier klarer 9:1 Erfolg stand, war wohl für alle etwas überraschend. Doch der Reihe nach.
In den Doppeln zeigte sich bereits die Tendenz des gesamten Matches: viele hart umkämpfte Spiele, die erst im Entscheidungssatz entschieden werden sollten. Alle drei Doppel gingen in den 5. Satz. Dirk und Carsten konnten nach anfänglichen Schwierigkeiten ihre Erfahrung in die Waagschale werfen und am Ende deutlich gewinnen. Überraschend war der Sieg von Manuel und Knoppi, welche die gegnerischen Nummer 1 und 2 besiegen konnten.
Leider mussten die beiden „Kimas“ nach langem Kampf ihr Doppel noch abgeben. Dennoch war eine 2:1 Führung eine gute Ausgangslage.
Vorne dann zwei deutliche Siege. Carsten konnte seine Negativserie von sechs Niederlagen in Folge beenden und sich für die Hinrundenniederlage klar revanchieren. Manuel besiegte die neue Nummer 1 durch sein gewohnt druckvolles Spiel, in der Höhe etwas überraschend, mit 3:0.
In der Mitte dann wieder zwei 5-Satz-Spiele. Dirk kämpfte fünf knappe Sätze um sich am Ende für seinen vorbildlichen Kampfgeist zu belohnen. Bei Mirco sah es lange nach einer Niederlage aus. Aber auch er konnte sich nach gutem Spiel und vieler erlaufener Bälle noch den Sieg erkämpfen. Nun stand ein beruhigendes 6:1 auf dem Spielstandsanzeiger.
Hinten gewann Knoppi in 5 Sätzen gegen den ehemaligen Wehrer Jugendspieler Nils, der durchaus zeigte, dass er sich weiter verbessert hat. Unser „Luxus-Ersatz“ Hans-Peter konnte dann mit einem 3:1 Sieg auf 8:1 erhöhen.
Den Schlusspunkt setzte Carsten mit einem – wie konnte es anders sein – 5-Satz-Sieg.
Der 3 Punkte Vorsprung auf die erste Mannschaft aus Schopfheim konnte somit gewahrt werden. Da die übrigen Konkurrenten regelmäßig Punkte lassen, wird sich der Titel dieses Jahr wohl zwischen den Schopfheimern und unserem Team entscheiden.

line 

Kreisklasse B: Wehr III - Schopfheim/Fahrnau IV  4:9  am 13.02.2016

Derby hieß es am späten Samstag Abend in der Wehrer Seebodenhalle nicht nur für unsere Erste sondern auch für unsere Dritte. Schopfheim kam mit zwei Mannschaften nach Wehr und um 20:00 Uhr wurde gespielt.
Unsere Aufstellung war: Thomas, Mämpf, Elke, Hans² und Philipp. Elke und Thomas waren wie gewohnt Doppel 1, welches sie auch gewannen. Mämpf und Hans Leber spielten Doppel 2, verloren aber genau wie Hans-Joachim und Philipp. Thomas und Mämpf begannen also ihr erstes Spiel. Thomas konnte seinen Sieg einfahren, Mämpf verlor leider in einem packenden Spiel mit 3 in der Verlängerung entschiedenen Sätzen mit 1:3. Es ging also weiter mit Hans und Elke. Hier war es ähnlich, so gelang Elke ein klasse Sieg gegen den Ex-Wehrer Hisma' Sakenov. Hans musste sich ebenso 1:3 geschlagen geben. Hinten wiederholte sich das ganze wieder, so unterlag Hans-Joachim 3:0 und Philipp gerade andersherum und gewann 3:0.
Stand nach der ersten Runde: 4:5. Das Spiel zog sich aufgrund der viele langen Sätze und Ballwechsel bis in die Nacht so ging es um halb 11 in die letzte Runde. Leider zu unserem Nachteil, denn nach dem Spiel von Hans Leber stand es gegen unsere Gunsten 4:8. Philipp und Elke spielten parallel. Beides ging wieder in den fünften Satz. Nach überagendem Spiel unterlag jedoch Elke mit 9:11 und Philipps knapper Sieg konnte nicht gewertet werden. So lautete der Endstand: 4:9

line 

Kreisklasse B: TTC Albtal - TTC Wehr III  4:9  am 30.01.2016

Wir fuhren mit großen Hoffnungen auf Punkte ins Albtal. Aufgrund von Verletzung von Sven und Umzug von Zhida spielten Manfred und Hans Leber neben Thomas, Elke, Hans-J. Schmid und Philipp mit. Vielen Dank an Hans Leber und Manfred, die schon am Nachmittag in der zweiten Mannschaft aushelfen mussten und dennoch motiviert mit uns ins Albtal fuhren.
Wir starteten mit zwei gewonnen Doppeln.  Während Philipp und Hans-J. Schmid ihren Gegner keine Chance ließen und schnell in drei Sätzen gewannen, hatten Thomas und Elke doch erheblich mehr Probleme. Nach dem sie mit 1:2 Sätzen und im 4. Satz schon mit 5:8 hinten lagen, drehten sie den Satz nach einem Time out um und gewannen diesen und auch den darauffolgenden 5. Satz, so dass wir nach den Doppeln mit 2:1 führten.  Während Thomas sein erstes Einzel in 4 Sätzen heimbrachte musste sich Mämpf nach hart umkämpften Spiel knapp im 5. Satz mit 11:13 geschlagen geben. Elke verlor ihr Spiel klar gegen Bruno, wie auch schon in den Jahren zuvor…. Hans Leber packte seine ganze Routine aus und gewann in 5. Sätzen. Wichtige Punkte konnte dann im hinteren Paarkreuz erspielt werden. Albtal hatten dort Jugendspieler eingesetzt, die Hans Schmid und Philipp besiegten.  Thomas fand in seinem zweiten Einzel nicht ins Spiel und musste dieses klar in 3 Sätzen abgeben. Danach ließen wir den Albtalern keine Chance mehr. Mämpf kämpfte und kämpfte vor allem aber auch mit den Schmerzen nach seinem 4. Einzel an diesem Tag und gewann ein wichtiges Spiel. Danach sorgte wieder einmal unser Routinier  Hans Leber für tolle Ballwechsel und gewann gegen Bruno , der dann im 5. Satz kein Mittel mehr gegen Hans fand.  Auch Elke konnte endlich mal wieder ihr „Tischtenniskönnen“ unter Beweis stellen und zeigte mit tollem Einsatz und Ballwechseln, dass auch sie Punkte „liefern“ kann.  Ihr Sieg im 5. Satz war dann schlussendlich der verdiente Sieg gegen Albtal und dies waren wichtige Punkte gegen den Abstieg. Danach hatten wir noch ein gemütliches Beisammensein in Albtal mit gutem Essen und eine schneereiche Heimfahrt, wo wir alle dann gut ankamen.  Vielen Dank an das ganze Team mit toller Stimmung und Zusammenhalt !!!

line 

Bericht 2. Jugendrangliste

Drei Aufsteiger

Im zweiten Durchgang der diesjährigen Jugendrangliste konnte sich die Hälfte der angetretenen Wehrer den Aufstieg in die nächsthöhere Gruppe sichern.
In Gruppe 5 belegten Daniel und Niklas die ersten beiden Plätze und können zum Abschluss wieder in der 4. Gruppe antreten.
In Gruppe 7 konnte Henry, eben erst aufgestiegen, den 3. Platz erkämpfen und darf nun den zweiten Aufstieg in Folge feiern. Leider reichte es für Dominique in der gleichen Gruppe nicht zum Klassenerhalt.
In Gruppe 10 spielten Lara und Marc. Lara gewann drei Spiele. Beide sind im abschließenden Durchgang wieder in Gruppe 10 dabei.

line 

Bezirksliga: TV Schwörstadt – TTC Wehr  6:9 am 16.01.2016

Zum Beginn der Rückrunde ging es gleich gegen einen der härtesten Verfolger. Nachdem im Hinspiel beim 8:8 Andre beide Spiele verletzungsbedingt schenken musste, waren wir diesmal optimistisch das Spiel zu gewinnen.
Die Doppel liefen alles andere als optimal. Zwar konnten Andre und Carsten ihr Doppel ganz klar mit 3:0 gewinnen, doch Dirk und Manuel unterlagen denkbar knapp und auch Stefan und Knoppi mussten ihren Gegnern gratulieren.
Vorne eine Punkteteilung. Andre siegte klar mit 3:0 während Carsten gegen seinen ehemaligen Doppelpartner Cheeser zwar den ersten Satz gewinnen konnte, aber trotz Satzbällen im zweiten Satz dennoch unterlag.
In der Mitte dann die erstmalige Führung. Sowohl Dirk als auch Manuel revanchierten sich für die Doppelniederlage mit zwei schön herausgespielten Einzelsiegen.
Im hinteren Paarkreuz dann wieder eine Punkteteilung. Stefan gewann nach kämpferisch guter Leistung, während Knoppi überraschend sein Einzel abgeben musste.
Andre schaffte es dann Cheeser die erste Niederlage der Saison beizubringen. Leider konnte Carsten nicht nachlegen und unterlag nach enttäuschender Leistung.
Dirk gewann dann auch sein zweites Spiel, während Manuel knapp unterlag.
Den Abschluss machte unser hinteres Paarkreuz mit zwei souveränen Siegen.
Der 9:6 Erfolg macht Hoffnung auch am Ende der Saison auf dem ersten Platz zu stehen, auch wenn bei dem einen oder anderen noch Luft nach oben war.

line 

Bezirksklasse Schüler:  FC Bad Säckingen – TTC Wehr 7:3  am 16.01.2016

Während es im Hinspiel mit 0:10 noch die „Höchststrafe“ gab, wäre diesmal sogar ein Punktgewinn drin gewesen.
Drei glatte Einzelsiege von Henry waren die Punkte für unsere Schülermannschaft. Leider gingen das Doppel und ein Einzel von Lara ganz knapp verloren. Sonst hätte man ein 5:5 erreichen können.

line 

Am 15.01.2016 fand die Jahreshauptversammlung wie jedes Jahr im Hirschstüble in Hasel statt.

Erfreulicherweise hatte Bürgermeister Thater Zeit gefunden unserer Versammlung beizuwohnen und übernahm auch die Entlastung des Vorstandes sowie die Neuwahlen.
15 Mitglieder  nahmen daran teil.  Den Inhalt der Versammlung könnt ihr im ausführlichen Zeitungsbericht, den H.J.Bader geschrieben hat entnehmen ( s. unten)
Allen (wieder)gewählten Vorstandsmitglieder herzlichen Glückwunsch und weitere 2 Jahre erfolgreiche Arbeit beim TTC Wehr.

Ersten Herrenmannschaft will zurück in die Landesliga


Der TTC Wehr hat auf seiner Hauptversammlung die sportlichen Ziele für die kommenden Jahre definiert. Die erste Herrenmannschaft will zurück in die Landesliga, außerdem will der Verein ein zweites Schülerteam bilden. Der erfolgreiche Vorsitzende Hans-Peter Kima wurde in seinem Amt bestätigt.

HP und Carsten
Seit zehn Jahren steht Hans-Peter Kima an der Spitze des TTC Wehr. Vize Carsten Kuck (rechts) gratulierte dem erfolgreichen Clubmanager.

Die Rückkehr der ersten Herrenmannschaft in die Landesliga und die Bildung eines zweiten Schülerteams sind die Ziele des TTC Wehr für die Spielrunde 2016/17. Freiwillig zurück in die Bezirksliga zu gehen war nach dem Weggang von Spitzenspieler Gerd Schönle der damaligen Situation geschuldet, inzwischen hat sich aber die Lage positiv verändert und in der jetzigen Klasse sieht sich das Team schlichtweg unterfordert, wie in der Hauptversammlung des Tischtennisclubs betont wurde.

Alle Mannschaften stünden derzeit gut da, so Vorsitzender Hans-Peter Kima in seiner Bilanz nach der Hälfte der gespielten Runde. Gute Fortschritte zeige der Nachwuchs. Die Jugend als letztjähriges Schlusslicht sieht sich jetzt überraschend an der Tabellenspitze. Beweis dafür, dass die Anstrengungen der Trainer Früchte tragen und die Jugendlichen auch gut an sich arbeiten. Und in punkto Förderung soll noch mehr geschehen. So plant der Club in diesem Jahr einen speziellen Jugend-Trainingstag. Dafür soll das national und international sehr erfolgreiche Geschwisterpaar Lilly und Tom Eise vom ESV Weil gewonnen werden. Vom Alter her ideal und vom Können her sowieso wären die beiden Ausnahmekönner die idealen Trainingspartner. Kontakte seien geknüpft.

Kima sprach die vom Club erarbeiteten und verwendeten Konzepte an. Sie wurden erstellt, um den Spiel- und Trainingsbetrieb aber auch das gesellige Leben zu maximieren. Und die greifen, so das erfreuliche Fazit des Vorsitzenden, der inzwischen im elften Jahr dem Verein vorsteht. Weil alle mithelfen bei der Umsetzung, sehe er keinen Anlass diese zu korrigieren. Sie sollen aber weiterentwickelt werden. Der Rückblick auf das Jahresgeschehen 2015 wurde in Filmen und Bildern gegeben. In einem zehnminütigen Streifen wurde gezeigt, was so ein Sportjahr beim TTC Wehr ausmacht. Die Aktiven waren im Training, bei Spielen, Ausflügen, Wanderungen und beim Minigolf zu erleben.

Finanziell gesichert steht der Club ebenfalls da. Und weil dies so ist, wird dieser auch die früher in Aussicht gestellten Zuschüsse an alle Mannschaften zahlen, die sich gerne einen Wunsch erfüllen möchten. Ein gemeinsames Essen etwa oder eine Fahrt zu einem Bundesligaspiel. Und auch die Übungsleitervergütung soll massiv erhöht werden, kündigte Kima an. Aktiven, die sich im Training einbringen und sich um den Nachwuchs kümmern, bezahle man gerne. Da stehe man zur Zusage. Das Training und die Turniere zeitlich flexibler gestalten zu können ist ein Anliegen, das der Club der Stadt und dem anwesenden Bürgermeister Michael Thater vortrug. Dieser sagte Prüfung zu, gab aber keine Zusage. Bei der Talturnhalle seien Sonderwünsche eher machbar wie bei der Seebodenhalle. Grundsätzlich gab Thater zu verstehen, dass die Stadt den TTC sehr schätze.

In ihren Ämtern bestätigt wurden bei den Wahlen Hans-Peter Kima (Vorsitzender), Hans Schmid (Rechner) Elke Huber-Eschbach (Schriftführerin) und Philipp Bögle (zweiter Jugendwart).

line